Wanderjugend-Shop
Alles was das Outdoor-Herz begehrt im Online-Shop.
Fair.Stark.Miteinander.
Prävention sex. Gewalt - Kodex, Leitlinien, Methoden etc.
Walk & more
4mal im Jahr erscheint die Zeitschrift für Aktive der DWJ
auf | tour 2016
Tolle Freizeiten für Jugendliche und Kinder und Lehrgänge für Jugendleiter/-innen
Projekt Schulwandern
des DWV und der DWJ

Buchtipps


OUTDOOR Basiswissen für Draussen - Geocaching

„Geocaching“
Von Markus Gründel

Geocaching ist, vereinfacht gesagt eine digital unterstützte Schnitzeljagd. Dazu benötigt man einen GPS-Empfänger und Zugang zum Internet. Aus dem Netz besorgt man sich die Koordinaten, die einem den Weg zum Versteck zeigen. GPS steht für Global Positioning System, mit diesem kann man seine Position auf +/- 5m genau feststellen.
Der Autor gibt Ratschläge welche GPS-Geräte für unterschiedliche Ansprüche und Geldbeutel geeignet sind und was sonst noch so zur Grundausstattung gehört. Ersatzbatterien, ein Kompass und eine Karte sollten immer dabei sein, falls die Technik einmal versagt. Sehr wichtig sind Stift und Notizblock um Rechnungen durchzuführen oder Hinweise zu notieren, außerdem kann man sich nicht darauf verlassen, dass jedem Logbuch ein Stift beiliegt der auch funktioniert.

Auf der Internetseite www.opencaching.de finden sich 10835 registrierte Caches samt Koordinaten und Informationen wie Weglänge, Zeitaufwand oder Hinweise zum Versteck. Auf der Seite www.geocaching.com sind sogar 340.000 Geocaches aus über 220 Ländern eingetragen, allerdings komplett englischsprachig. Aus diesen Einträgen sucht man sich einen aus, entweder aus der näheren Umgebung oder man nimmt eine weitere Anreise in kauf, und gibt die Koordinaten in das GPS-Gerät ein. Jetzt nur noch ein, zwei Knöpfchen drücken und man kann losmarschieren.
Der Cache selber ist meist ein wasserdichter Behälter, in dem neben dem Logbuch in das man sich eintragen kann, auch oft eine Kleinigkeit (Buttons, Kreisel, Ü-Ei Figuren, Firlefanz, etc.), die man gegen Eigene austauscht.
Die Bergung von Caches gestaltet sich als sehr unterschiedlich. Es gibt Caches die an einem Nachmittagsspaziergang gefunden werden können, für andere werden ganze Tagestouren benötigt.

Nach der Lektüre dieses Buchs weiß selbst der ungeübte Laie wie man erfolgreich Caches findet und versteckt.  Hier steht ALLES drin was man nur irgendwie im Zusammenhang mit Geocaching wissen muss, auch was man nicht unbedingt wissen muss…
Von der benötigten Ausrüstung über die Auswahl und Eingabe der Koordinaten bis hin zu Insiderwissen über Geheimcodes, Cacherslang, Travelbugs und Sonderformen wie der Nachtcache oder der Earthcache, bekommt der Leser hilfreiche Tipps, damit die Jagd nach den Caches auch ein Erfolg wird. Es wird vor Gefahren im Unterholz gewarnt, wie Zecke und Fuchsbandwurm, Tipps und Tricks werden gegeben wie man von nicht - Geocachern unerkannt bleibt, und vieles mehr.

Markus Gründel hat 2002 seinen ersten Cache gefunden. Seither organisiert er Events zu verschiedenen Anlässen und Themen wie Walpurgis oder Abseilen und Knotenkunde und betreut Deutschlands erstes Travelbug - Museum.

Geocaching
Outdoor Handbuch - Basiswissen für Draussen
Band 203
Conrad Stein Verlag
€ 9,90
ca. 180 Seiten
2. überarbeitete Auflage 2008 mit Empfehlung der Deutschen Wanderjugend

<< zurück
Copyright © 2016 | Deutsche Wanderjugend | All Rights reserved | Impressum

Outdoor-Kids Neuauflage
Das Outdoor-Kid Handbuch ist seit Jahresbeginn 2016 wieder verfügbar.
Ganz schön ausgekocht - Gruppenkochbuch
Gesundes Essen für Gruppen, Freizeiten & Touren
Publikationen der DWJ
Alle Publikationen der Deutschen Wanderjugend ...
Geocaching
Geocaching begeistert zunehmend kleine und große Wanderfreunde. Wie funktioniert GPS genau?