Wanderjugend-Shop
Alles was das Outdoor-Herz begehrt im Online-Shop.
Fair.Stark.Miteinander.
Prävention sex. Gewalt - Kodex, Leitlinien, Methoden etc.
Walk & more
4mal im Jahr erscheint die Zeitschrift für Aktive der DWJ
auf | tour 2016
Tolle Freizeiten für Jugendliche und Kinder und Lehrgänge für Jugendleiter/-innen
Projekt Schulwandern
des DWV und der DWJ

Willkommen bei der Deutschen Wanderjugend (DWJ)


der draussenorientierten Jugendorganisation des Deutschen Wanderverbandes.

Auf diesen Seiten findest Du Informationen rund um unsere Kinder- und Jugendverbandsarbeit, Ideen zu Draussenaktivitäten von A wie Auf Tour gehen bis Z wie Zelten. Interessantes, Neues und Wichtiges teilen wir auch über die WALK & more und den WALK & more-Express, unserem elektronischen Rundbrief, mit. Viel Spaß und spannende Entdeckungen. Übrigens: Weiteres über den Deutschen Wanderverband erfährst Du hier.


Die Frühjahrsausgabe der WALK & more

Thema: Nachhaltigkeit

Inhalt:
• Was ist Nachhaltigkeit
• Lebensmitteleinkauf
• Rohstoff Wasser
• Verschmutzung durch Plastik
• Verpackungsflut bei Getränken
• Waldveränderung durch Klimawandel
• Outdoorbekleidung
• Langlebigkeit des Mülls
• Ohne Spuren auf Touren
• Preis für Umwelt- und Flüchtlingsarbeit


Zur Rubrik WALK & more für PDF-Download.








Mit Kindern im Kanadier unterwegs




Viele Jugendgruppen fahren gern Kanu, doch ist nicht allen bewusst, was es für Gefahren geben kann und was es im Vorfeld zu beachten gibt. Genau darüber soll dieser Kurs einen Überblick geben. Beim Kurs beschäftigen wir uns mit den Grundlagen was bspw. den Umgang mit Motorschiffen betrifft oder auch Naturschutzauflagen, die es manchmal nicht erlauben, Flüsse mit Booten zu befahren.
Ein wichtiger Teil wird die Sicherung der Mitfahrenden sein und wie im Fall des Kenterns zu reagieren ist. Dazu werden wir lernen, wie man richtig ein- und aussteigt und anlegt, sowie mit besonderen Flussabschnitten, wie z. B. Wehren oder Schleusen umgeht.

Hier geht es zum Einladungsfaltblatt (279 KB)




Lehrgang 2016: Konfliktbewältigung im Zeltlager




Ein Lehrgang im Rahmen unseres Präventionsprogrammes: FAIR.STARK.MITEINANDER.

Zeltlager sind eine ganz eigene Lebenswelt. Für einen begrenzten Zeitraum kommt eine Gruppe zusammen, die nun gemeinsam kocht, spielt, schläft und sanitäre Anlagen teilt. Für das Zusammenleben auf so engem Raum werden daher Regeln aufgestellt, aber manchmal kommt es dennoch zu Konflikten.

Wir möchten uns damit beschäftigen, wie man kritischen Situationen und Grenzverletzungen vorbeugt. Wir lernen Situationen, die wir beobachten, einzuschätzen und zu bewerten. Wir überlegen uns Regeln, die Wertschätzung und Vertrauen ermöglichen und erfahren, was der Unterschied von Zuhören zu aktivem Zuhören bedeutet.

Wir beschäftigen uns mit Konfliktpädagogik und erfahren, was sexualisierte Gewalt ist, warum sie in Kindergruppen vorkommen kann und wie wir damit umgehen.

Hier geht es zum Einladungsfaltblatt (290kb)


Bundeslager 2015 (UPDATE: Fotos online)


Das Bundeslager 2015 hat vom 1. bis 9. August im nordhessischen Immenhausen stattgefunden.

Für alle, die mehr Eindrücke vom Lager bekommen möchten, veröffentlichen wir hier ein kleines Fotoalbum. (UPDATE)
Dazu ist eine Sonderausgabe der WALK + more in Arbeit mit vielen Berichten über das Lager.

Die Teilnehmenden aus dem Schwarzwald, der Schwäbischen Alb, dem Spessart, dem Odenwald, der Pfalz und der Eifel, sowie unsere Gäste aus Polen und vom Ringerverein AC Hörde genossen das schöne Wetter und die gemeinsame Zeit. Auf dem Programm standen Wanderungen, Kanutouren, der Besuch der Wasserspiele im UNESCO Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe, eine Fackelwanderung, Klettern, Lamawanderung u.v.m.



Bildergalerie >>

Projekt Jugendwanderwege

Beim Projekt „Jugendwanderwege“ der Deutschen Wanderjugend sammeln wir jugendgerechte Wanderwege, die alleine oder in der Gruppe abgelaufen werden können. Das Projekt ist vor allem für die Arbeit mit den Gruppen vor Ort geeignet und ist eine neue und interessante Möglichkeit gemeinsam einen Jugendwanderweg zu erarbeiten  und seine Heimatgemeinde vorzustellen. Der Kriterienkatalog  ist eine Empfehlung und Richtlinie und wurde durch Experten des Deutschen Wanderverbandes und der DWJ erstellt und an der Bundesdelegiertenversammlung durch die Delegierten aus den Gebietsvereinen auf Herz und Nieren überprüft. Er steht nun zum Download bereit und erfreut sich hoffentlich großer Beliebtheit. Wir möchten Alle einladen, egal ob Outdoor- Gruppe oder Tanzgruppe, egal ob Jugend- oder Erwachsenengruppe, einen Jugendwanderweg einzureichen und freuen uns über jeden eingereichten Jugendwanderweg. Die ersten 30 Einsendungen erhalten ein kleines Dankeschön.
Wenn euch etwas unklar ist und ihr Fragen habt, dann meldet euch bei mir! Alexander Mohr, mohr@wanderjugend.de oder Tel.:0561 -400498-6

Hier könnt Ihr Euch den Kriterienkatalog runterladen [156 KB]

Hier gibt es mehr Informationen zum Projekt

Junges Wandern - Wie man Wanderlust bei Jugendlichen weckt

Neues Praxishandbuch ab sofort lieferbar!
Es gibt viele Möglichkeiten, Jugendliche für Draußenaktivitäten zu begeistern. Über die vielfältigen Wanderformen, die man dazu nutzen kann, informiert dieses Praxishandbuch. Vom Bergwandern über Wandern mit Tieren, Flusswandern, Geocaching und Schneeschuhwandern bis hin zum Strandwandern werden Grundlagen und Basiswissen vorgestellt. Ein Handbuch aus der Praxis für die Praxis. Autoren: Torsten Flader u. a.
Für Mitglieder unschlagbare 3,50 Euro, Regulär 7,90 Euro.
Neu im Programm!
Hier bestellen!

Juleica leicht gemacht - Alle Lehrgänge auf einen Blick

Durch das bundesweit einheitliche Ausbildungskonzept ist die Juleica-Ausbildung viel flexibler und kann von jedem und jeder individuell zusammengestellt werden. Alle ausgewiesenen Lehrgänge werden von den verschiedenen Veranstalter/-innen anerkannt. Alle Lehrgänge im Überblick findest Du hier >>

Informationen zum Geocaching

(c) Geocaching.deGeocaching, die digitale Form der Schatzsuche, begeistert junge und ältere Menschen gleichermaßen. Gesteuert durch ein handliches Navigationsgerät können über 150.000 Schatzverstecke allein in Deutschland gesucht werden. Aber auch das bereits 1854 entstandene Letterboxing (mit Geocaching vergleichbar, aber ohne GPS-Nutzung) ist immer noch ziemlich interessant. Entdecke Neues und den Spaß am unterwegs sein.
Weitere Informationen findest Du auf der Folgeseite und auf www.geocaching.de
mehr >>

Wandern macht (mehr) Spaß mit GPS

Mehr und mehr greift elektronisch gestütze Navigation um sich. Handliche GPS-Navigationsempfänger und moderne Mobiltelefone mit GPS ermöglichen eine problemlose Standortbestimmung und Routenführung. Ob zurückgelegte Entfernung, absolvierte Höhenmeter, Durchschnittsgeschwindigkeit, Gehzeit, Pausenlänge etc., alle Informationen können entsprechend analysiert und auch auf elektronischen Karten dargestellt werden.

Verlaufen war gestern, zurückfinden auf dem gleichen Weg wegen einer plötzlich einbrechenden Schlechtwetterfront ist dank permanenter Trackpunkteaufzeichnung bei einer satellitengestützen Wanderung problemlos möglich.

Ein GPS-Gerät gibt also einerseits Sicherheit, indem es die Gefahr des Verlaufens reduziert. Andererseits eröffnet es völlig neue Möglichkeiten, etwa schöne Picknickstellen und Fundorte von Pilzen zu speichern, Fotos zuzuordnen, die Tour am PC nachzuverfolgen oder sie sogar zum Nachwandern an andere zu übermitteln.

Und eingesetzt in der Kinder- und Jugend-/Familienarbeit sieht man sich urplötzlich einer Vielzahl neuer (pädagogischer) Möglichkeiten gegenüber (satellitengestütze Wanderung mit Kindern). 

Copyright © 2016 | Deutsche Wanderjugend | All Rights reserved | Impressum

Jugendwanderwege
Den Kriterienkatalog zum Runterladen.
[Kriterienkatalog 1.7 MB]

Die Kurzbeschreibung zum Ausfüllen.
[Kurzbeschreibung 95 KB]

 Das  "Jugendwanderwege"- Logo für Veröffentlichungen.
[Logo Jugendwanderwege 617 KB]
JuLeiCa-Lehrgänge 2016 im Überblick
Du möchtest die JugendLeiterCard machen / verlängern?
Geocaching
Geocaching begeistert zunehmend Klein und Groß. Alle Infos auf geocaching.de