• DE

Ihr möchtet einen Jugendwanderweg einreichen?

Wie reicht Ihr nun einen Jugendwanderweg ein? Dazu solltet ihr den Kriterienkatalog und die Kurzbeschreibung vorliegen haben. Dann muss man sich überlegen, ob man einen Jugendwanderweg alleine oder mit einer Gruppe Gleichgesinnter konzipieren möchte.Mit Hilfe der regionalen Wanderkarte oder einem Experten (Wegewart / Wanderwart) des örtlichen Wandervereins, wird zuerst eine Strecke herausgesucht, die dem Kriterienkatalog entspricht.

Durchführung: Nun geht es los! Beim Start der Wanderung ist die Trackaufzeichnung am GPS-Gerät einzuschalten. Den GPS-Track benötigen wir zur Sichtbarmachung des JW auf der Webseite. Mehrere aussagekräftige Fotos (2-6 Stk.) der Höhepunkte am Wegesrand sind besonders wichtig, da die Deutsche Wanderjugend den Jugendwanderweg auf ihrer Webseite darstellen will. Dazu hat die DWJ eine Kurzbeschreibung zu Eurem Jugendwanderweg entwickelt. Diese Kurzbeschreibung müsst Ihr ausfüllen. Aber Ihr braucht jetzt keine Angst vor zu viel Arbeit haben. Ihr bekommt die Kurzbeschreibung verständlich formuliert von der Deutschen Wanderjugend zugeschickt oder könnt sie Euch hier herunterladen.

Ebenso werden die wichtigsten Informationen zu den Höhepunkten, wie Webadresse, Öffnungszeiten etc. benötigt. Nun die Kurzbeschreibung ausfüllen und den fertigen Jugendwanderweg zur DWJ schicken. Die eingereichten Jugendwanderwege werden nun von uns gesammelt und auf der Datenbank bei GPSies. com eingestellt. So kann man sich den GPS-Track herunterladen und nachwandern. Gleichzeitig werden wir den Jugendwanderweg auf unserer Webseite wanderjugend.de bewerben und veröffentlichen.

Die Jugendwanderwege können dann nach Lust und Laune mit Freunden, Bekannten oder der Jugendgruppe abgelaufen werden. Wir möchten alle einladen, egal ob Outdoor-Gruppe oder Tanzgruppe, egal ob Jugend- oder Erwachsenengruppe, einen Jugendwanderweg einzureichen und freuen uns über jeden eingereichten Jugendwanderweg.